Stefan Wagner


»Töne im Kontext«

Improvisation

0:52 min

 

Jedwede Tätigkeit, jeder Prozess und jedes Objekt kann auf eine künsterische Ebene erhoben werden, wenn es in einen entsprechenden Kontext gesetzt wird. Bei der vorliegenden Aufnahme handelt es sich um eine kurze Improvisation auf dem Nachbau einer Flöte der indigenen Bevölkerung des Nordosten Nordamerikas (Native Woodlands Flute). Rituelle, beziehungsweise „volkstümliche“ Musik wird in der Regel von Kunstmusik abgegrenzt, aber lässt sich daraus auch ein Fehlen künstlerischer Qualitäten ableiten? Welche Rolle spielt die kulturelle Perspektive und Selbstwahrnehmung in der Beurteilung von Kunst und Nicht-Kunst? Gibt es vielleicht sogar unterschwellig rassistische Vorurteile gegenüber sogenannter »Volkskunst«?


> Reaktion auf Claudia Bernig